February 10, 2018

Alte und neue Medikamente in der psychiatrischen Therapie by F. J. Freisleder (auth.), Professor Dr. Hanns Hippius, PDF

By F. J. Freisleder (auth.), Professor Dr. Hanns Hippius, Priv.-Doz.Dr. D. Naber, Professor Dr. Eckart Rüther (eds.)

ISBN-10: 3540570276

ISBN-13: 9783540570271

ISBN-10: 3642783929

ISBN-13: 9783642783920

Ziel der four. Gasteiger Gespräche warfare es, persönliche Therapiege­ wohnheiten erfahrener Fachärzte mit Psychopharmaka zu dis­ kutieren. Aus dem Konsens sollten wiederum die bereits be­ kannten Merksätze für den Praktiker abgeleitet werden. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung struggle die Gegenüberstellung der Wirksamkeit modify und neuer Medikamente. Hier galt es vor allen Dingen darzustellen, wo die langerprobten Antidepressiva hilfreich sind und wo evtl. die neuen Substanzen besondere Therapievorteile bieten. Es wurde besonders herausgearbeitet, an welchem Punkt der Allgemeinarzt bzw. der Internist bei der Anwendung der verschiedenen Substanzen bzw. bei der Behand­ lung bestimmter Stadien von psychiatrischen Erkrankungen einen Facharzt zu expense ziehen sollte. Außerdem wurde der Einsatzbereich von Antidepressiva und Neuroleptika bei Angst- und Panikerkrankungen erörtert. Dis­ kussionspunkte waren auch die Probleme, die bei der Benutzung der Diagnostischen Manuals ICD 10 und DSM-III-R bei Allge­ meinärzten und Internisten auftreten können. Hier weisen die Merksätze für die Praxis darauf hin, inwieweit durch eine gezielte Fragestellung eine Diagnose möglich ist. Die umfassen­ de Exploration sollte dem Facharzt vorbehalten bleiben. Auf großes Interesse stießen auch die Beiträge der Kinderpsy­ chiatrie, die aufzeigten, daß die Wurzeln für psychiatrische Erkrankungen oft schon in der Kindheit liegen. Durch Psycho­ therapie und den verantwortungsvollen Einsatz von Psycho­ pharmaka sind Prävention und Hilfe möglich. Der Einsatz von Psychopharmaka ist ein wichtiger Baustein in einem Gesamt­ konzept. Die "Merksätze für die Praxis" geben hierzu kurze prägnante Empfehlungen.

Show description

Read or Download Alte und neue Medikamente in der psychiatrischen Therapie PDF

Similar german_12 books

Kundenorientiertes Wissensmanagement für by Elke Kreuzer-Burger PDF

Um in zukünftigen Wettbewerbsarenen bestehen zu können, müssen Industriegüterunternehmen ihre Kundenorientierung verstärkt in den Mittelpunkt strategischer Überlegungen stellen. Einer der wichtigsten Faktoren ist dabei das administration - das Generieren, Verteilen, Speichern und Nutzen - von kundenbezogenem Wissen.

Extra info for Alte und neue Medikamente in der psychiatrischen Therapie

Sample text

Benzodiazepine mit ihrer sofortigen Anxiolyse wären vor allem am Anfang der Behandlung indiziert, beispielsweise während der ersten 14 Tage, während die Antidepressiva die Mittel der Wahl für eine kontinuierliche Langzeitbehandlung sind. Bei längerfristigem Einsatz von Benzodiazepinen soll ihre Dosis nur in kleinen Schritten und unter Umständen über Zeiträume von mehreren Wochen ausschleichend verringert werden, um mögliche Absetzsymptome zu minimieren. Die Dosis des Antidepressivums läßt sich nach stabiler Zustandsverbesserung ausschleichend reduzieren, jedoch frühestens nach 6 Monaten kontinuierlicher Behandlung.

Revision. Trotz zahlreicher epidemiologischer Arbeiten sowie Therapiestudien hat sich der Begriff der Panikkrankheit bis heute in der Allgemeinpraxis nur teilweise durchgesetzt. Zur Behandlung der Panikerkrankung können eine Reihe von Medikamenten und psychotherapeutischen Verfahren eingesetzt werden. Im folgenden wird ein Überblick über die vorliegenden Behandlungsmöglichkeiten gegeben und die Vorund Nachteile diskutiert. Pharmakotherapie mit Antidepressiva Der erste Bericht über die Wirksamkeit von Imipramin zur Verhütung von Panikattacken wurde 1964 von Klein veröffentlicht.

25mg 1 Tr. =2mg Thioridazin 1 Drg. = 10/25/100 mg 1 ml=30mg 1-3x 1 Drg. =lOmg Dosierung 1-2 Drg. = 10 mg Wirkung Wirkung Verringerung der psychomotorischen Unruhe, affektive Dämpfung, leicht sedierender Effekt, bessere EinsteIlbarkeit auf Übungsbehandlung, geringere Konflikte im Sozialverhalten. ). Zielsyndrom Zielsyndrome Enuresis nocturna. Tic-Symptome Medikament Dosierung Imipramin 1 Drg. 10/25 mg abds. 10-25 mg Medikament Dosierung Propiverin 1 Drg. = 5/15 mg 15-30 mg Haloperidol 1 Tbl. =O,1 mg bis zu 2mg Desmopressin Dosierspray Tiaprid 1 Tbl.

Download PDF sample

Alte und neue Medikamente in der psychiatrischen Therapie by F. J. Freisleder (auth.), Professor Dr. Hanns Hippius, Priv.-Doz.Dr. D. Naber, Professor Dr. Eckart Rüther (eds.)


by Brian
4.0

Rated 4.56 of 5 – based on 31 votes