February 10, 2018

F. Bachmann (auth.), Professor Dr. J. van de Loo, Professor's Aktueller Stand der Thrombolysetherapie PDF

By F. Bachmann (auth.), Professor Dr. J. van de Loo, Professor Dr. F. Asbeck (eds.)

ISBN-10: 3540150765

ISBN-13: 9783540150763

ISBN-10: 3642702066

ISBN-13: 9783642702068

Show description

Read Online or Download Aktueller Stand der Thrombolysetherapie PDF

Similar german_12 books

New PDF release: Kundenorientiertes Wissensmanagement für

Um in zukünftigen Wettbewerbsarenen bestehen zu können, müssen Industriegüterunternehmen ihre Kundenorientierung verstärkt in den Mittelpunkt strategischer Überlegungen stellen. Einer der wichtigsten Faktoren ist dabei das administration - das Generieren, Verteilen, Speichern und Nutzen - von kundenbezogenem Wissen.

Extra info for Aktueller Stand der Thrombolysetherapie

Example text

New Eng. J. Med. 287, 324 (1972) 5. Co on, W. W. : Assessment of anticoagulant treatment of venous thromboembolism. Am. Surg. 170,559 (1969) 6. : Lungenembolie, Erkennung und differentialtherapeutische Probleme. Der Internist, 21, 273 (1980) 7. Grosser, K. : Sofortmaßnahmen bei akuter Lungenembolie, Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 84, 334 (1978) 8. , Klenk, S. : Pulmonalangiographische Kontrollen fibrinolytischer Therapie bei Lungenembolie. In: Fibrinolytische Therapie, Seite 407, Herausgeber: G. Trübestein, F.

Mammen, G. F. Anderson, J. J. Bamhart, F. K. Schattauer-Verlag, Stuttgart, New York, S. : On the specific treatment of thrombosis and pulmonary embolism with anticoagulants. Acta Med. Scand. 1, Suppl. 171 (1946) Miller, G. , Sutton G. C. : Comparison of streptokinase and heparin in treatment ofisolated acute massive pulmonary embolism. Brit. Med. J. 1681 (1971) 44 Intravenöse Streptokinase-Kurzzeitinfusion bei akutem Myokardinfarkt R. Schröder Einleitung Die Behandlung des akuten Myokardinfarktes mit intrakoronarer Streptokinase-Infusion bleibt wegen des erforderlichen technischen und personellen Aufwandes auf einen kleinen Teil aller Patienten begrenzt.

Hierfür dürfte einmal die zu geringe Zahl verantwortlich gemacht werden, zum anderen spielt die Auswahl der Kranken in dieser Studie eine Rolle, da nur 12 von 155 Kranken hypotensiv waren und es sich somit nicht um die hochgradig gefährdeten Kranken handelt, die nach jetziger Ansicht am meisten von der Thrombolysetherapie profitieren können. Unbestritten ist jedoch die rasche Veränderung der Hämodynamik bei Thrombolysetherapie gegenüber der kaum veränderten pathologischen Hämodynamik nach Heparin.

Download PDF sample

Aktueller Stand der Thrombolysetherapie by F. Bachmann (auth.), Professor Dr. J. van de Loo, Professor Dr. F. Asbeck (eds.)


by Michael
4.0

Rated 4.87 of 5 – based on 35 votes